Über das Projekt

Kurfassung.

“Was mit Medien” ist das Medienmagazin von Daniel Fiene und Herrn Pähler. Unseren Ursprung hatten wir als Abendsendung bei Radio Q, dem Campusradio für Münster und Steinfurt. Mittlerweile dreht sich jedoch alles um unseren Audio-Podcast: Mehr als 10.000 Podcast-Hörer haben wir jede Woche. Aus “Was mit Medien” ist eine Plattform geworden. Wir senden donnerstags unser Medienmagazin weiter bei Radio Q, produzieren am vierten Samstag im Monat einen Online-Talk für DRadio Wissen und verfassen regelmäßig Beiträge für Radio Eins (RBB), WDR 5 oder Deutschlandradio Kultur.

Längere Kurzfassung.

Du solltest Studenten nicht fragen, was sie mit ihrem Studium machen werden. Besonders Geisteswissenschaftler neigen zu der beliebten Antwort: “Was mit Medien”. Doch wie geht das? Das klären Daniel und Herr Pähler seit Herbst 2004. Sie fragen an jedem Donnerstag Abend, wie der Einstieg in die Medien zu schaffen ist, und was sich in dieser Woche in der Medienwelt getan hat. Woche für Woche beschäftigen sich die Zwei mit neuen Formaten, medialen Skandalen, Tops und Flops.

Herbst 2004. Berlin. Daniel und Herr Pähler sitzen bei einer Tasse Kaffee in einem Fünf-Sterne-Plus Hotel am Ku’Damm. Sie haben eine Idee: Beim Campusradio wollen soviele einmal was mit Medien machen, aber warum macht es keiner? Sie wollen es ändern und schreiben auf dem Briefpapier des Hotels ein Konzept. Arbeitstitel: Was mit Medien. Zum Wintersemester geht die Sendung bei Radio Q, dem Campusradio für Münster und Steinfurt, an den Start.

Weihnachten 2004. Harald Schmidt kehrt in die ARD zurück. Mit einer zweistündigen Live-Sendung vor Publikum gibt es einen Countdown. 30 Hörer sind in den Flur des Campusradios gekommen um zusammen mit Daniel und Herrn Pähler die erste Schmidt-Show zu sehen.

Der April 2005 ist ausgezeichnet. Die Landesanstalt für Medien hält Was mit Medien für besonders wertvoll und zeichnet Daniel und Herrn Pähler mit der besten Moderation im Campusradio aus. Das war rauschend. Die Freude groß!

Mai 2005. Was mit Medien goes Podcast. Die erste Ausgabe geht ins Netz. Immer mehr iPods bekommen das Medienmagazin aus Münster auf die Festplatte bespielt. Bester iTunes-Toplistenplatz ever: 48.

Januar 2006. Harald Martenstein kommt zur Was mit Medien Lesung. Das Team hat den ZEIT-Kolumnisten und Tagesspiegel-Redakteur in das Kaffeehaus Miner’s Coffee zur Lesung eingeladen. 100 Besucher sind an einem gemütlichen Winterabend dabei – Tausende per Radio-Sendung und Podcast.

Mai 2006. Das Medienforum NRW findet in Köln statt. Zum 18. Mal. Zum ersten Mal gibt es einen Video-Podcast. Daniel und Herr Pähler wollen bei diesem medialen Get-Together als Radiomacher eine Fernseh-Show im Internet machen. Eine Woche berichten sie im Video-Podcast über die Cologne Conference und das Medienforum NRW.

Oktober 2006. Die Zugabe. Vier neue Video-Podcast-Episoden entstehen bei Radio Kiepenkerl in Dülmen. Daniel und Herr Pähler lernen hier, wie professionelles Radio gemacht wird.

Februar 2007. Was mit Medien wird Medienmagazin von Welt. Ab sofort wird der Audio-Podcast bei WELT ONLINE erscheinen. Die “Was mit Medien”-Familie wird zudem um ein Weblog ergänz. Daniel schreibt für WELT ONLINE täglich aus der Welt der Medien.

Juni 2007. Was mit Medien ist wieder auf dem Medienforum NRW zu Gast. In diesem Jahr wird die Video-Version der Sendung mit Daniel und Herrn Pähler zum offiziellen Videopodcast des Medienforums. Die Episoden mit Angela Merkel, Jürgen Rüttgers und allen wichtigen Namen der Medienbranche kann auf der Seite des Medienforum und auf der Was mit Medien Sonderseiteangesehen werden.

Januar 2008. Seit Januar blickt Was mit Medien jeden Monat in 180 Sekunden auf den vergangenen Medienmonat zurück – im Medienmagazin von Radio Eins.

August 2008. Finanzkrise. Die ersten medialen Sturmausläufer pusten das zarte “Was mit Medien”-Pflänzchen um. WELT ONLINE muß sparen und stellt die Kooperation mit dem Medienmagazin ein. Nach einer Sommerpause machen Daniel und Herr Pähler auf eigene Faust weiter. Die Sendung gibt es wie gewohnt an jedem Donnerstagabend bei Radio Q.

Januar 2009. Wir sind Radiojournalisten des Jahres. Zumindest fast. Der Goldene Prometheus hat uns nominiert, aber nicht ausgezeichnet. Aber den Preis gibt es ja auch nicht mehr.

Oktober 2009. Wir feiern unser 5-Jähriges mit einer fünfstündigen Live-Radiosendung an einem Samstagvormittag bei Radio Q. Wir machen das, was wir am Liebsten machen: Live-Interviews, mit zehn spannenden Medienköpfen.

März 2010. WDR 5 sagt “Hallo.” Wir produzieren jetzt auch regelmäßig für das Medienmagazin “Töne, Texte, Bilder”.

September 2010. Relaunch-Alarm! Wir bringen die dritte Version unserer Webseite online um mehr Begleitmaterial veröffentlichen zu können. Beiträge und Interviews aus dem Podcast möchten wir auch schriftlich anbieten, damit Medienfreunde, die lieber lesen, einen besseren Zugang zu unseren Inhalten bekommen können.

März 2011. Er gibt Nachwuchs! Daniel und Herr Pähler talken jetzt auch monatlich bei DRadio Wissen. Im Online-Talk wird über das digitale Leben gesprochen. Den gibt es an jedem vierten Samstag im Monat ab 11 Uhr.

Zukunft? Egal was auch passiert: Daniel, Herr Pähler und das Team werden weiter was mit Medien machen.

Ein Pressefoto von Daniel Fiene und Herrn Pähler gibt es hier.

Trivia

  • Herr Pähler hat keinen Vornamen.
  • Daniel heißt mit Nachnamen Fiene.
  • Ja, Manfred hat tatsächlich exakt die gleiche Stimme wie Christian Ulmen
  • Was mit Medien rettete zwischenzeitlich Polylux. Tita von Hardenberg berichtete in einem Interview, sie wünsche sich einen Sendeplatz nach Harald Schmidt. Zwei Wochen später, ist ihr Wunsch erfüllt worden – die Absetzung war vom Tisch.

Lest auch unsere Seite “Freunde und Partner“.

Comment (1)

  1. Pingback: Podcast, DABplus – Das Radio der Zukunft? » YOUdaz.com

Comments are closed.

Top