Wir bauen um. Merkt euch unseren neuen Sendeplatz.

1551674_662257133818022_467051613_nWir bekommen bei DRadio Wissen einen neuen Sendeplatz! Seit der letzten Woche sind wir mit unserem ganzen Sender in einer kleinen Relaunch-Pause.

Ab der kommenden Woche hört ihr uns immer an jedem Donnerstag um 20—21 Uhr bei DRadio Wissen!

Hintergründe zum neuen DRadio Wissen verrät unser Chef im Interview mit der Radioszene.

Was sich bei unserer Sendung verändert und welches neue Format wir künftig auch bei DRadio Wissen moderieren werden, könnt ihr im privaten Blog von Daniel nachlesen.

Ankündigung: Huffington Post Deutschland Chefredakteur Sebastian Matthes zu Gast

sebastian-matthesUpdate: Die Sendung ist gelaufen – hier könnt ihr sie nachhören.

Von einer persönlichen Kommentarseite zur weltweiten Medienmarke: Während viele Medienhäuser sparen, expandiert die Huffington Post weiter.

Die Branche schaut neidisch auf Arianna Huffington. Wie hat sie es nur geschafft ihre Plattform in den USA zu einer der meist-abgerufenen News- und Kommentarseiten zu machen? Diesen Erfolg hat sich die Publizistin  gut versilbern lassen. Für ihren Erfolg hat sie 2011 rund 315 Millionen US-Dollar durch den Verkauf an AOL kassiert. Einige der Kommentatoren, die sich kostenlos auf der Plattform engagieren, übten heftige Kritik.

Ab dem 10. Oktober startet das Angebot auch in Deutschland. Der künftige Chefredakteur Sebastian Matthes wird uns heute Abend um 18 Uhr besuchen und über die Faszination, aber auch über die Kritik an der Huffington Post sprechen. Eure Fragen sind gerne per Twitter (#fragdieHuffPoDE) oder hier in den Kommentaren gesehen.

Die Premiere von Was mit Medien #323 gibt es live um 18 Uhr bei DRadioWissen. Hier stehen die Empfangsmöglichkeiten.

dradiowissen-klein

Neue Heimat für uns: Was mit Medien zieht bei DRadio Wissen ein!

Unser Podcast zieht um: Vom Campusradio zum Deutschlandradio! Was mit Medien gibt es ab sofort bei DRadio Wissen.

Mit dieser Meldung in eigener Sache melden wir uns extrem gut erholt aus unserer Sommerpause zurück. Wie wir euren Tweets entnehmen konnten, habt ihr euch schon gewundert, warum wir uns in den letzten Wochen so rar gemacht haben, und warum die Sommerpause länger als üblich dauerte. Das hatte einen Grund!

Wie wechseln den Sender! Wir ziehen vom Campusradio Radio Q in Münster zu DRadio Wissen nach Köln. Ab dem 18. Oktober 2012 hört ihr uns jeden Donnerstag zwischen 18:00 Uhr und 19:30 Uhr beim digitalen Wissenskanal des Deutschlandradios.

Wir sind extrem glücklich, mit unserem Projekt ein neues Kapitel aufschlagen zu können. Gerade bei DRadio Wissen eine neue Heimat gefunden zu haben, ist für uns der Idealfall. Getreu dem Sendermotto “Hirn will Arbeit”, können wir eure Hirne viel regelmässiger und länger mit Arbeit versorgen.

Was wird sich ändern? Nun, wir werden euch jede Woche eine neue Ausgabe präsentieren bekommen und dabei sogar mehr Sendezeit haben. Der Grund: Wir senden donnerstags im Rahmen der Redaktionskonferenz. Künftig gibt es uns 90 statt 60 Minuten zu hören. Aber eins können wir euch versprechen: Am Sound, an den Inhalten und am Stil von unserem Medienmagazin ändern wir nichts. Das ist unser Arbeitsauftrag, den wir von den DRadio Wissen bekommen haben.

Übernächste Woche geht es somit schon los. Ihr könnt es euch vorstellen: So ein Umzug bringt viel Arbeit mit sich. Kisten packen, neues Domizil ausmessen, alles neu einrichten, die Nachbarn kennen lernen … wie es uns bei dem Umzug ergeht, werdet ihr auf unserer Webseite erfahren. Wir wollen regelmässig drüber bloggen.

Auch wenn es noch etwas Arbeit gibt: Wir freuen uns auf unsere nächste Sendung, die dann schon bei DRadio Wissen sein wird. Wir hoffen, ihr seid dabei!

Mediale Grüße,

Herr Pähler & Daniel!

P.S.: Wenn ihr unsere Show nicht verpassen möchtet, dann holt euch unseren Podcast!

Es folgt die offizielle Pressemitteilung des Deutschlandradios:

DRadio Wissen macht was mit Medien

Daniel Fiene und Herrn Pähler ziehen vom Campusradio zum Deutschlandradio

Köln. Daniel Fiene und Herr Pähler vom Online-Medienmagazin „Was mit Medien“ haben ein neues Zuhause und sind ab dem 18. Oktober im Programm von DRadio Wissen zu hören. Ab sofort verstärkt das Moderatoren-Duo die Redaktion des Senders und berichtet von nun an einmal wöchentlich im Auftrag des Wissensprogramms aus der Familie Deutschlandradio über die Welt der analogen und digitalen Medien. 

Jeden Donnerstag ab 18 Uhr präsentieren Daniel Fiene und Sebastian Pähler, der sich im Radio selbst nur „Herr Pähler“ nennt, live ein eineinhalbstündiges Magazin-Format mit Reportagen, Beiträgen, Interviews und Hintergrundgesprächen zu aktuellen und zukünftigen Medienthemen. „Schon bisher zeigten die Beiden sich in ihrem Medienmagazin ,Was mit Medien‘ unkonventionell, kritisch und unterhaltsam und bieten jede Menge Medienwissen hörernah aufbereitet. Das Magazin im Rahmen der Sendung ,Redaktionskonferenz‘ ist damit eine echte Bereicherung unseres Programms und passt darüber hinaus ideal zu unserem Anspruch, neue Wege für das Radio von morgen testen zu wollen“, erklärt DRadio Wissen-Chef Dr. Ralf Müller-Schmid. Wie für das
„Wir wollen Orientierung bieten im Informationsdschungel zwischen Medienwandel und Medienkrise“, erklärt Herr Pähler. „Wer uns hört, bekommt die wichtigsten Themen der Woche zusammengefasst und vor allem erklärt.“ Damit bleiben die zwei ihrem Erfolgsrezept treu. „Wir wollen selbst hinter die Kulissen der Medien blicken“, so Hörfunkjournalist Daniel Fiene. „Unsere Neugierde treibt uns an.“gesamte Programm von DRadio Wissen spielt auch für das neue Medienmagazin des Senders das Internet eine wichtige Rolle: Ziel ist es, das klassische Hören und die interaktive Radionutzung miteinander zu verbinden. Die Redaktionskonferenz verfolgt dazu mit „Was mit Medien“ ein crossmediales Konzept mit starker Online- und Social Media-Anbindung.

Das Medienmagazin „Was mit Medien“ existiert bereits seit dem Jahr 2004 als unabhängiges Onlineangebot und war zudem bis Anfang 2012 im Liveprogramm des Campusradios in Münster zu hören. In den vergangenen acht Jahren ist aus dem studentischen Radioprojekt ein anerkanntes Medienmagazin geworden, das zahlreiche Hörer in der Medienbranche und weit darüber hinaus gefunden hat. Fiene und Pähler waren für ihre Arbeit mit dem Grimme Online Award 2011 und als Journalisten des Jahres 2009 nominiert. Ab dem 18. Oktober sind sie jeden Donnerstag zwischen 18:00 und 19:30 Uhr die Gastgeber der Redaktionskonferenz.

DRadio Wissen ist unter wissen.dradio.de, DAB+ sowie über Kabel und Satellit digital zu empfangen. Die Inhalte gibt es auch auf der Webseite zum zeitversetzten Abruf. Dort ist auch künftig „Was mit Medien“ im Rahmen der Redaktionskonferenz zu finden. Wie gewohnt gibt es jede Ausgabe des Magazins nach der Livesendung als Podcast.

 

fastlane-logo

Fastlane #4 ist da

Die neue Podcast-Episode von FAST LANE – das BRIEFING für DIGITALPRODUZIERER ist da. Heute mit: Content-Farm suite101.de auf dem Rückzug + Social-Media-Aggregator Thinkup-App gestartet + Und in so geht‘s stelle ich euch weiter epubli.de vor, ein Service, der euch auch hilft, eure eBooks zu veröffentlichen. Den Podcast findet ihr unter fastlane.wasmitmedien.de.

fastlane-logo

Fastlane #3 ist da!

Fastlane ist der neue Podcast vom “Was mit Medien”-Team. Jede Woche wollen wir euch fitt machen, wenn ihr im Internet veröffentlichen wollt: Im Nachrichtenteil fassen wir das zusammen, was ihr als Digitalproduzierer wissen müsst und in so geht’s gibt es Anleitungen für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Die MeldungenMozilla startet Knight-Mozilla News Technology Partnership + Das Data Journalism Handbook + US-Tablethersteller liefern sich vor Weihnachten Konkurrenzkampf + Storify erhält neue Front-Page-Funktion + Google startet Google+-Unternehmensseiten und gibt Blogger.com-Interface ein neues Design + Impressumspflicht in Deutschland gilt auch für Facebook-Seiten + Huffington Post soll nach Deutschland kommen +  CNN baut 50 Stellen wegen erfolgreicher Zuschauerreporter ab + Lesen: Mashup – das Lob der Kopie + Surfen:We Are Journalists + Termin: 26. November 2011 NRW DJV-Journalistentag + Erinnerung: Habt ihr schon unsere Zeitung bestellt?

So geht’s: Ich spreche mit Max Franke von ePubli.de. Er erklärt uns, wie wir mit dem Book-on-Demand-Prinzip einfach eigene Bücher veröffentlichen können.

Hier geht es zur dritten Ausgabe, die jetzt erschienen ist.

Dominic Nahr: Kairo. 12. Februar 2011.

Die Was mit Medien Blogger-Pressekonferenz: Kriegsbilder – vom zweiten Weltkrieg bis hin zum arabischen Frühling

Dominic Nahr: Kairo. 12. Februar 2011.
Dominic Nahr: Kairo. 12. Februar 2011. Nach der Ankündigung des Rücktritts von Präsident Husni Mubarak zünden Mubarak-feindliche Demonstranten auf dem Tahrir-Platz Spraydosen an. © Dominic Nahr/Magnum Photos

Wir möchten euch unsere nächste Sonntagsüberraschung vorstellen: Zusammen mit dem NRW-Forum veranstalten wir eine Online-Diskussion rund um das Thema Kriegsbilder. Zur Eröffnung der dortigen Ausstelling “Frontline — die Macht der Bilder” laden wir zu einer Blogger-Pressekonferenz ein. Ihr könnt via Live-Stream zuschauen oder via Webcam sogar mitdiskutieren. Merkt euch schon mal den 23. September 2011 vor – die Diskussion startet an dem Freitag um 17 Uhr.

Alle Infos gibt es unter www.wasmitmedien.de/frontline.


wiredcover

Die deutsche WIRED-App für das iPad gewinnen! (Update: Gewinnspiel ist beendet)

Da ist sie nun: Die erste deutsche WIRED-Ausgabe. Jetzt hat die US-Medienmarke eine unheimliche Strahlkraft, sodass jetzt alle etwas hibbelig durch das Netz die Ankunft in Deutschland tweeten und facebooken und direkt schreiben was sie gut und schlecht finden.

Eine ausgewogene Besprechung könnt ihr allerdings von uns auch nicht erwarten. Einmal weil auch wir Geeks sind und weil wir zu 0,004 Prozent eine Hand im Spiel hatten (siehe Unboxing-Video).

Deswegen wollen wir, dass ihr euch eure Meinung bilden könnt und verlosen deswegen 2 Gutscheincodes für die multimediale App. Das volle Zeitschriftenvergnügen plus Bonusmaterial. Normalerweise im App-Store für 2,99 Euro zu haben – bei uns für lau.

Wenn ihr ein iPad habt, könnt ihr jetzt bis Samstag, 14 Uhr mitmachen. Danach wird unter allen Einsendungen ausgelost!

UPDATE: Das Gewinnspiel ist gelaufen. Es haben Jennifer und Astrid gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Fienes Unboxing Video der Wired

IMG_1845_3

Talk about Podcast — Der Was mit Medien Podcast-Tipp

Klar, wir bei Was mit Medien lieben Podcasts! Einmal ist unser Podcast das Herzstück unseres Medienmagazins, zum Anderen hören wir regelmäßig sehr viele andere Podcast-Angebote. Als wir vor einigen Wochen über die deutsche Podcast-Szene berichteten, wurde uns aber klar, dass es mit Hören nicht getan ist. Wir wollen unseren Beitrag leisten und die interessantesten Podcast vorstellen. Deswegen starten wir heute die neue Reihe “Talk about Podcast — der Was mit Medien Podcast-Tipp”. Damit sind wir bei unser dieswöchigen Sonntags-Überraschung, nachdem wir in der letzten Woche unsere Zeitung gestartet haben. Unsere Reporterin Katrin Krause (siehe Foto) wird alle zwei Wochen einen Podcast auf Herz und Nieren abklopfen und euch dann wärmstens empfehlen. Wir hoffen, dass ihr so auf spannende Podcast-Angebote stoßt.

Vor zwei Jahren kam ein guter Freund zu mir und sagte: “Du Frau Krause, ich glaube Podcasts sind tot.“

Jetzt haben wir 2011 und Podcasts laufen wie am Schnürchen.

Allein die Seite podcast.de zählt 6.573 Podacsts, die meisten unter anderem aus den Bereichen Hörspiel und Computer.

Sicherlich habe bei meiner Suche nach Podcasts schnell festgestellt, dass die großen Medien, wie die ARD, das Angebot bei iTunes dominieren. Aber es gibt sie – die guten, witzigen, informativen und spannenden privaten Podcasts. Bei „Was mit Medien“ wollen wir genau diese jetzt alle zwei Wochen vorstellen. Quasi eine Reise durch die bunte Welt der Podcasts.

Los geht es mit dem Podcast Geek-Week – zum Test.

zeitung

Wir bringen eine Zeitung heraus!

An den letzten zwei Sonntagen haben wir unser 24/7-Webradio und den Fastlane-Podcast gestartet. Unsere Sonntagsüberraschung in dieser Woche macht schwarze Finger: Wir bringen eine Zeitung heraus!

Unser Ziel: Wenn es Winter ist, sollt ihr auch den passenden Lesestoff für eure Kaminabende haben.

Begleitet uns in den nächsten Wochen bei der Entstehung der Zeitung. Ab Donnerstag werden wir im Podcast regelmäßig berichten.

Schon jetzt gibt es ein Demovideo und eine Bestellmöglichkeit (5 Euro, inkl. Lieferung): www.wasmitmedien.de/zeitung!

Top